Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Bestellvorgang von ALDI Foto

Stand: November 2014

Download als PDF

 

§ 1 Vertragspartner

Vertragspartner des Auftraggebers ist die MEDION AG Am Zehnthof 77 45307 Essen nachfolgende MEDION genannt.

 

§ 2 Geltungsbereich

2.1   Für die Geschäftsbeziehung zwischen der MEDION AG und dem Auftraggeber, nachfolgend Kunde genannt, gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung im Internet vorliegenden, gültigen Fassung.

 

2.2   MEDION nutzt zur Umsetzung des Online-Fotoservice die Infrastruktur und Software eines dritten Anbieters (im Folgenden: Erfüllungsgehilfe). Zur Bearbeitung der Aufträge werden nur solche Personen- und Bilddaten an den Erfüllungsgehilfen weitergegeben, die zu einer vollständigen Bearbeitung erforderlich sind.

 

2.3   Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch, Lieferungen sind nur an Lieferadressen in Deutschland möglich.

2.4   Die wesentlichen Merkmale der von uns angebotenen Waren sowie die Gültigkeitsdauer befristeter Angebote entnehmen Sie bitte den einzelnen Produktbeschreibungen im Rahmen unseres Internetangebots.

 

§ 3 Vertragsabschluss

Der Kunde erteilt MEDION den Auftrag zur Herstellung von Druckerzeugnissen anhand von Digitalvorlagen in Dateiform über das Internet oder auf einem Datenträger (im Folgenden: Waren). MEDION wird den Zugang der Bestellung unverzüglich per E-Mail bestätigen. MEDION wird ihre Bestellung durch den Versand einer separaten Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch die Auslieferung der Ware innerhalb von fünf Tagen annehmen.

 

§ 4 Preise/Versandkosten

Die Lieferung der Waren erfolgt zu den am Tag des Vertragsschlusses gültigen, auf der Website www.aldifotos.de angegebenen Preise. Der Preis setzt sich zusammen aus dem Auftragswert und den Versandkosten inkl. aller Steuern und sonstiger Preisbestandteile. Sämtliche Preise verstehen sich in Euro. Die Preise beinhalten die jeweils geltende gesetzliche Umsatzsteuer.

 

§ 5 Nichtbestehen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht, soweit die Parteien nichts anderes vereinbart haben, nicht bei folgenden Verträgen:

Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind.

 

§ 6 Lieferung, Versand

Beim Versand von Fotoabzügen beträgt die Lieferzeit 2-5 Werktage; bei allen anderen Produkten beträgt die Lieferzeit 3-13 Werktage. Bei Mischaufträgen richtet sich die Lieferzeit nach dem bestellten Produkt mit der längeren Lieferfrist. Die angefertigten Fotos und Fotoartikel werden an die in der Bestellung angegebene Lieferadresse gesendet.

 

§ 7 Zahlung

Wenn Sie sich für die Bezahlung per Rechnung entscheiden, erhalten Sie mit Lieferung Ihrer Fotobestellung eine Rechnung. Bei abweichender Lieferanschrift erhalten Sie mit der Versandbestätigung per E-Mail die Rechnung im PDF-Format.


Wenn Sie sich für die Bezahlung per SOFORT Überweisung entscheiden, werden Sie auf das gesicherte Zahlformular der SOFORT GmbH weitergeleitet. Dort können Sie direkt eine Überweisung von Ihrem Online-Banking-Konto auf unser Konto tätigen. Dank der Echtzeit-Transaktionsbestätigung, die uns über die erfolgreiche Einstellung der Überweisung informiert, kann Ihre Bestellung sofort bearbeitet werden. Mit SOFORT Überweisung können Sie ohne Registrierung oder Eröffnung eines „Accounts“ bei der SOFORT GmbH einfach und sicher bezahlen. Ihre sensiblen Online-Banking Zugangsdaten (wie PIN und TAN) werden dabei weder gespeichert, noch sind diese zu irgendeinem Zeitpunkt für Händler, Mitarbeiter der SOFORT GmbH oder Dritte Personen sichtbar. Welche personenbezogenen Daten die SOFORT GmbH im Rahmen einer Transaktion erhebt, verarbeitet und nutzt, können Sie bei jeder Durchführung einer SOFORT Überweisung in den Datenschutzhinweisen der SOFORT GmbH einsehen. Weitere Informationen finden Sie auch unter https://www.sofort.com/ger-DE/kaeufer/su/so-sicher-ist-sofort-ueberweisung/ .


Wenn Sie sich für die Bezahlung per Kreditkarte entscheiden, erfolgt eine Weiterleitung und Bearbeitung Ihrer Zahlung durch MEDION B.V., John F. Kennedylaan 16a, 5981 Panningen, Nederland („MEDION BV“). Aus diesem Grund kann dieser Name auch auf Ihrer Kreditkartenabrechnung erscheinen. Im Rahmen der Zahlungsabwicklung und damit zusammenhängender Dienstleistung verarbeitet MEDION BV zahlungsspezifische Daten im Auftrag von MEDION/ALDI Foto. In seiner Rolle als Auftragsdatenverarbeiter wirkt MEDION BV dabei besonders auf die Einhaltung des Gebots der Datensparsamkeit.Da der Bezahlvorgang komplett über MEDION BV abgewickelt wird, liegen MEDION/ALDI Foto somit keine zahlungsspezifischen Daten des Kunden vor.

 

§ 8 Aufrechnung

Eine Aufrechnung durch den Kunden ist nur dann möglich, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von MEDION nicht bestritten bzw. anerkannt werden.

 

§ 9 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung aller Waren aus derselben Bestellung bleibt die Ware Eigentum von MEDION.

 

§ 10 Mängelgewährleistung

Es gilt die gesetzliche Gewährleistung.

Bei vorliegendem Mangel an der Ware ist der Kunde nach seiner Wahl zur Nacherfüllung in Form der Mängelbeseitigung (Nachbesserung) oder zur Lieferung einer neuen mangelfreien Sache (Nachlieferung) berechtigt. MEDION ist jedoch berechtigt, die gewählte Nacherfüllung zu verweigern, wenn diese nur mit unverhältnismäßigen Kosten durchgeführt werden kann und wenn die andere Art der Nacherfüllung keine erheblichen Nachteile für den Kunden darstellt. Ist eine Nacherfüllung nicht möglich oder schlägt sie fehl, so ist der Kunde berechtigt, die Rückgängigmachung des Vertrages oder eine Kaufpreisminderung zu verlangen

 

§ 11 Haftungsbeschränkung

11.1 MEDION haftet für Schäden an der Ware selbst bis zur Übergabe der Bestellung an den Kunden entsprechend diesen Bestimmungen.

 

11.2 MEDION haftet nicht für indirekte Schäden, wie entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden des Kunden. Eine Haftung für Beschädigungen oder den Verlust von Dateien auf Datenträgern durch MEDION oder ihrem Erfüllungsgehilfen sowie auf den elektronischen Datenübertragungswegen und Netzwerken ist ausgeschlossen. Eine Zusicherung von Eigenschaften der Produkte wird von MEDION nicht vorgenommen. Eine Haftung für zugesicherte Eigenschaften wird nur dann übernommen, wenn eine solche Zusicherung ausdrücklich und in schriftlicher Form von Seiten MEDION stattgefunden hat.

 

11.3 Soweit die Haftung von MEDION ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

 

11.4 Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten nicht in Fällen grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz auf Seiten von MEDION oder einem Erfüllungsgehilfen, bzw. wenn ein Personenschaden vorliegt.

 

11.5 Sofern MEDION fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht (Kardinalpflicht) verletzt und keiner der Fälle der Absätze 2-4 vorliegt, ist die Ersatzpflicht für Sachschäden auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden beschränkt. Unter Kardinalpflichten versteht man abstrakt alle wesentlichen Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

 

11.6 Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

§ 12 Urheberrecht, Strafrecht

Für die Inhalte der übertragenen Bilddateien ist der Kunde allein verantwortlich. Bei den MEDION übertragenen Arbeiten sowie der Archivierung von Bilddaten werden die erforderlichen Urheber,- Marken,- oder sonstigen Rechte des Kunden vorausgesetzt. Die aus einer möglichen Verletzung dieser Rechte resultierenden Folgen trägt der Kunde. MEDION wird den Kunden unverzüglich über die Geltendmachung solcher Ansprüche informieren. Mit der Erteilung des Auftrages versichert der Kunde, dass die Inhalte der übertragenen Bilddateien nicht gegen die Strafgesetze, insbesondere gegen die Vorschriften zur Verbreitung von Kinderpornographie(184 StGB) verstoßen. Sofern MEDION Zuwiderhandlungen gegen diese Zusicherung bekannt werden, wird MEDION unverzüglich die zuständigen Strafverfolgungsbehörden einschalten.

 

§ 13 Schlussbestimmungen

13.1 Bei Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit dieser Geschäftsbeziehung gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Unberührt bleiben zwingende Bestimmungen des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.

13.2 Hat der Auftraggeber bei Klageerhebung keinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort in Deutschland oder sonst keinen allgemeinen Gerichtsstand oder ist der Auftraggeber Kaufmann und handelt in dieser Eigenschaft, so wird der Sitz von MEDION als Gerichtsstand vereinbart.

 

13.3 Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder des durch sie ergänzenden Vertrages unwirksam, so wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht berührt. Sie bleiben für beide Teile wirksam. In einem Fall der Unwirksamkeit einer einzelnen Bestimmung gilt die entsprechende gesetzliche Regelung. Die vorstehende Regel gilt entsprechend bei Regelungslücken.

 

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Die Plattform finden Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen unter info@medion.com gerne zur Verfügung.

 

MEDION AG
Am Zehnthof 77
D-45307 Essen
Hotline unter der Tel. Nr.: 0201 22099 922
(Es entstehen keine zusätzlichen Kosten zu den jeweiligen Gebühren des Telefonanbieters.)


Fon: +49 (0)201 81 0 81 - 0
Fax: +49 (0)201 81 0 81 - 227
HRB Essen 13274
Ust.ID Nr. DE 812543382


E-Mail: info@MEDION.com
Internet: www.MEDION.de

Vorstand: Gerd Brachmann (Vorsitzender),
Christian Eigen (stellv. Vorsitzender)

 

Vorsitzender des Aufsichtsrates:  Dr. Rudolf Stützle